Der Mutterschutz endet nicht mit dem Ende  der Schutzfrist acht oder zwölf Wochen nach der Entbindung. Sofern die Mutter danach nicht in Elternzeit geht, bestehen auch weiterhin für die Zeit, in dem die Mutter ihr Kind stillt, besondere Schutzpflichten des Arbeitgebers:

Beschäftigungsverbote

So dürfen stillende Mütter

  • nicht mit bestimmten Gefahrstoffen arbeiten,
  • keine Akkordarbeit leisten
  • nicht am Fließband arbeiten und
  • nicht mit körperlich schweren oder belastenden Arbeiten beschäftigt werden.

Sofern die stillende Mutter aufgrund eines Beschäftigungsverbotes

  • mit anderen Arbeiten beschäftigt oder
  • ganz oder teilweise von der Arbeit freigestellt wird,

hat sie gleichwohl

  • Anspruch auf ihren Durchschnittsverdienst,
    • berechnet nach dem Verdienst
      • der letzten drei Monaten (bei monatlicher Zahlung), sonst
      • der letzten 13 Wochen
    • vor Beginn der Schwangerschaft, wobei
    • zwischenzeitliche Lohnerhöhungen anzurechnen sind.

 

Stillpausen

Insbesondere aber stehen eine stillende Arbeitnehmerin, die ihre Arbeit wieder aufgenommen hat, auch während der Arbeitszeit Stillpausen zu. Die Länge dieser Stillpausen ist durch das Mutterschutzgesetz geregelt:

Der stillenden Mutter stehen Stillpausen von

  • zweimal täglich eine halbe Stunde oder
  • einmal pro Tag eine Stunde

zu. Diese Stillpausen verlängern sich

  • bei einer zusammenhängenden Arbeitszeit von mehr als acht Stunden,
  • die nicht durch eine Ruhepause von mindestens zwei Stunden unterbrochen wird,

auf

  • zweimal eine Stillzeit von mindestens 45 Minuten oder
  • wenn in Arbeitsplatznähe keine Stillgelegenheit besteht: eine Stillzeit von mindestens 90 Minuten.

Diese Stillpausen hat der Arbeitgeber während der bezahlten Arbeitszeit zu gewähren, dies bedeutet:

  • Die Stillzeit darf nicht auf die festgesetzten Ruhepausen angerechnet werden.
  • Die stillende Mutter muss die Stillzeit weder vorarbeiten noch nacharbeiten.
  • Die Stillzeit darf bei der werdenden Mutter nicht zu einem Verdienstausfall führen.

Stichworte: